(103) Provisorium – Oder: Stickstoff für die Unterwelt

„Was sind denn das für Gasflaschen?“, fragt Frau Life Science. Flüssiger Stickstoff, weiß der Lifescientist, das gibt es auch im Labor. Hier auf dem Gehweg wirken die Flaschen unpassend. Vielleicht werden sie gerade abgeholt? Eher nicht, denn sie sind noch angeschlossen. An die Unterwelt. Die mit Klebeband auf den Asphalt gepappte Leitung sieht ein bisschen so aus wie die Kabelführung der Baby-Überwachungstechnik im heimischen Schlafzimmer. Frau Life Science betrachtet die Flaschen: die Eisformation am Ventil, das mit weiterem Klebeband geflickte Barometer. „Lass uns weitergehen“, sagt der Lifescientist.

1

2