(120) Daycare – Oder: Unerwartetes im Untergeschoss

Im Untergeschoss eines Nachbarhauses ist eine KiTa. Ich hatte neulich die Gelegenheit, bei der Abholung eines Zweijährigen dabei zu sein.
Vom Außengelände einer Daycare sollte man in New York nicht auf deren Qualität schließen. Während im knappen Innenhof ein wenig vielseitiges Kunststoffklettergerüst in die Luft ragt und eine naturnahe Gestaltung gänzlich fehlt, kann man über den Innenraum der genannten Einrichtung nur staunen. Holzmöbel, kindgerechte und anregende Spielmaterialien. Liebe zum Detail in jeder Ecke. Am Abholplatz ein Zettel, auf dem Gegessenes, Schlafzeiten und Befindlichkeit notiert sind. Da bleibt kein pädagogischer Wunsch mehr offen. Und eines hätte ich in dieser Daycare auch überhaupt nicht vermutet: ErziehEr.

toy
„Manhattan Toy“, Salvation Army $ 0,50