(158) Gefährliche Beschaulichkeit – Oder: Dienst nach Vorschrift

Kaum zurück auf der Insel, erfahre ich aus zweiter Hand von folgendem, anscheinend schon etwas zurückliegenden Ereignis, das ich übersetzt wiedergebe:

„Manchmal funktioniert hier 911 (= US-Notrufnummer), manchmal nicht. Wir hatten vor ein paar Monaten einen Vorfall, wo jemand zu Tode kam. Der Krankenwagen brauchte fast eine halbe Stunde, um auf die Insel zu kommen. Wir werden nie erfahren, ob das Unfallopfer hätte gerettet werden können. Die Person, die 911 gewählt hatte, wurde vom diensthabenden Mitarbeiter nach einer Querstraße gefragt. Der Anrufer versuchte zu erklären, dass es auf der Insel keine Querstraße gibt. Ihm wurde mitgeteilt, dass man keinen Krankenwagen schicken könne, ohne eine Querstraße zu erfahren. Dies ging anscheinend für eine Weile so, bis der Mitarbeiter sagte, dass sie nun einen Krankenwagen schicken würden. Nach einer Wartezeit von 15 Minuten wurde die Person erneut angerufen und wieder nach einer Querstraße gefragt. Schließlich erschien ein Krankenwagen vor Ort, aber es war zu spät.“

ambulance.jpg
Das einzige, das hier quer verläuft, ist die Roosevelt Island – Brücke…
Trotzdem finden immer wieder Einsatzfahrzeuge hierher.