(183) Two in One – Oder: Patentlösung

Babys erster Geburtstag steht vor der Tür. Zwar wissen wir nicht, wen wir einladen sollen, aber wir haben schon einen Haufen Einweggeschirr besorgt und testen nun verschiedene Lieferservices aus. Chinesisch, Griechisch, Japanisch – wir überlegen noch. Vor dem Aufräumen graut mir allerdings jetzt schon. Den ganzen Müll einsammeln… Was für eine Arbeit! Aber wir wären nicht in Amerika, wenn es dafür nicht eine Lösung gäbe!
Folgendes Produkt wurde mir dieser Tage zugespielt. Es klingt wie die Erfindung eines Fünftklässlers in einem Spaß-Aufsatz (Weil wir keine Lust hatten, den Tisch abzuräumen, warfen wir das Geschirr mitsamt der Tischdecke in den Mülleimer). Aber es ist kein Witz:

 

tablecloth

ca. 1m x 1,80m

Picknick-
Tischdecke
& Mülltüte
Tisch Decken / Decke Sichern / Abräumen / Fertig
 

Zu dieser innovativen Idee wurden dem Internet zufolge schon mehrere ähnliche Patente angemeldet.  Ich zitiere aus einer realen (!) Patent-Beschreibung zur Wegwerf-Tischdecke mit Mülltütenfunktion – zunächst in Englisch, dann der Versuch einer Übersetzung. 

 

Much time and effort is expended in clearing a table of utensils, trash and garbage after a meal. In a casual cafe dining setting where utensils are of the disposable type, significant time and effort is still expended in the process of preparing the table for future diners, including removal of the trash to a container, wiping down the table, and transport of the trash in the container to a garbage can. During the removal or “bussing” operation, leftover food and drink may easily be spilled, requiring further effort in cleaning the surrounding floor and seating. Even where tablecloths or covers are replaced between diners, there is substantial risk of spillage which requires time and labor and is unsightly to other diners.

Viel Zeit und Mühe wird beim Abdecken von Geschirr, Müll und Abfall nach einer Mahlzeit aufgewendet. In einer gemütlichen Picknicksituation, wo Utensilien des Types „Einweg“ verwendet werden, wird auch noch im Prozess des Tischdeckens für die nächste Mahlzeit viel Zeit und Aufwand betrieben, einschließlich des Entferns von Müll in einen Container, das Abwischen des Tisches und dem Transport des angefallenen Mülls zu einer Mülltonne. Während der Entfernung oder dem „geschäftigem Betrieb“, kann übrig gebliebenes Essen und Getränk leicht verschüttet werden, und weitere Anstrengungen hinsichtlich des umliegenden Bodens und der Sitzreinigung werden notwendig. Auch dann, wenn zwischen den Mahlzeiten die Tischdecken gewechselt werden, besteht erhebliche Gefahr von Verschüttungen, die Zeit und Arbeit erfordern und unansehnlich für andere Essende sind.

Und weiter heißt es:

 

The containment of such trash and garbage in a picnic or patio setting where a table is employed is an unwanted chore which detracts from the enjoyment of the outing or meal. Also, the accidental spillage of trash or garbage may be difficult to clean up and trash and garbage must be transferred to a separate container or trash bag for removal from the picnic or patio site. The use of disposable tablecloths which are used to contain the trash and garbage remaining from a meal is known.

Die Beseitigung solchen Abfalls und Mülls von einer Picknick- oder Hofumgebung, wo ein Tisch verwendet wird, ist eine unerwünschte, lästige Pflicht, die vom Genuss des Ausflugs oder der Mahlzeit ablenkt. Auch das versehentliche Verschütten von Abfall oder Müll kann schwierig zu bereinigen sein und Müll und Abfall müssen für die Entfernung aus dem Picknickort oder Hof in einen separaten Behälter oder Müllbeutel befördert werden. Die Verwendung von Einweg-Tischdecken als Aufbewahrung für den restlichen Müll und Abfall einer Mahlzeit ist bekannt.

Ja, das Phänomen „Aus Tischdecke wird Mülltüte“ dürfte nun durchaus bekannt sein – zumindest den geneigten Lesern von narrenfreier Lifescience. Seit heute.