(255) Lesestunde in der Sauna – Oder: Aufruf

In der Inselbücherei geht die AC (Klimaanlage) nicht. Seit über einem Monat. Also ungefähr so lange, wie sie überhaupt benötigt wird. Ob das mit dem Wasserschaden vom vergangenen Winter zusammenhängt? Jedenfalls bleibt dieser Institution nichts erspart.

Man kann auch ohne Klimatisierung auskommen, wird mancher denken. Nein. Nicht bei dieser Sonneneinstrahlung und nicht in den Gebäuden hier. Im Hause Life Science läuft die Klimaanlage ebenfalls Tag und Nacht und zwar nicht umsonst (wirklich nicht!).

Verantwortlich für das Hitzeproblem ist aber nicht die Bücherei, sondern die Vermietungsgesellschaft, die das marode Gebäude zur Verfügung stellt. Noch wurde kein Zeitrahmen bekanntgegeben, wann eine Reparatur stattfinden soll, heißt es. Wie wär´s mit MORGEN?

Nun versucht man, mit tragbaren Klimageräten und Ventilatoren die Temperaturen im Zaum zu halten, was nur unzureichend gelingt. Eine Mutter, die die Vorlesestunde besucht hat und schier verschmachtet ist, schreibt im Netzwerk: „It´s simply entering the ridiculous zone“.

Es wird Mitleid geäußert mit den Kindern, und ganz besonders auch mit den Mitarbeitern, die das den ganzen Tag und die ganze Woche aushalten müssen. Die junge Angestellte mit dem aufgeschlagenen Buch-Tattoo auf dem Handgelenk, die montags und mittwochs immer so schöne Geschichten präsentiert und internationale Kinderaugen zum Lachen und Leuchten bringt, hat so etwas nicht verdient! Vielmehr sollte man dieser mal einen großen Blumenstrauß vorbeibringen, meint Frau Life Science, und Sonderurlaub genehmigen. Aber nicht so lange, wegen der Inselkinder.

Eine Inselmutter schlägt vor, dass Privatpersonen Ventilatoren und Klimageräte sowie Verlängerungskabel an die Bücherei leihen oder spenden, insbesondere diejenigen, die ohnehin gerade umziehen. Es zieht ja immer irgendjemand um. Jedenfalls ist die Situation so nicht länger aushaltbar. Es ist drinnen heißer als draußen, und das will was heißen.

Darum geht heute der Aufruf an die treue Leserschaft der Life Science: Bitte spenden Sie in Deutschland entbehrliche Klimageräte, Ventilatoren, Fächer oder schlicht Eiswürfelbehälter an die hiesige Bücherei. Versandadresse auf Anfrage. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe.

Sonnenuntergang
Bleibt nur die Hoffnung auf den Feierabend…

Foto: GretArt