(346) Kite Flight for Peace – Oder: „Dear Hero!“

Man kriegt ja selten genug was umsonst, aber an einem Samstag neulich gab’s mal was: ein Drachen-Festival für den Frieden auf der Insel für die interessierte Bevölkerung und einen Flugdrachen für jeden zum Anmalen und steigen lassen.

Verschiedene Organisationen arbeiteten für das Festival zusammen. Es wurde nicht stark beworben, aber die patenten Inselmütter sind auf jeder noch so kleinen Email-Liste, auch der vom Four Freedoms-Park, und so sickert es am Ende auch bis zu Frau Life Science durch, wann die Drachen steigen sollten und auf welcher elektronischen Plattform man sich anmeldet. So ist es immer: erst klicken, dann hingehen.

Hier und da ein bisschen Sonne und leichten Wind – was braucht man mehr für ein Drachen-Festival! Als Familie Life Science am späten Vormittag auch mal endlich im Park aufschlägt, sind die Filzstifte schon ziemlich abgeschrubbelt, aber sie gehen noch. Und so schlicht der erhaltene Drachen auch gebaut ist, er fliegt. Zauberhaft!

Die coole Bücherei-Angestellte mit dem aufgeschlagenen Buch -Tattoo auf dem Unterarm liest an diesem Tag zu festen Uhrzeiten den Kindern open air vor. So hat der kleine Schatz schon bald zwei Sticker in seinem Activity-Pass: einen für Create a Kite und einen für Listen to a story.

Und es gibt noch eine Aktion: Write a post card. Diese Aktion bieten junge Vertreter einer Veteranen-Organisation an. Sie halten Postkarten bereit, die an ebendiese Veteranen geschrieben werden sollen. Es werden auch Formulierungshilfen angeboten. „Dear hero!“ wird als Anrede vorgeschlagen.

Dieser Sticker fehlt jetzt im Activity-Pass. Aber ansonsten war es eine gelungene Veranstaltung, das Kite Flight for Peace – Festival.

1538841258391.jpg

Da rennt es mit seinem Drachen , das Inselkind.

 

img_6014-1

1538841832127
Write a letter to our heros! Hier gibt´s die Formulierungshilfen…