(357) Schilder-Schmunzler – Oder: Unvollständige Sammlung absurder Hinweise

Dieser Platz ist naturbelassen (=Hügel mit Wiese) Benutzung auf eigene Gefahr. Gesehen auf Roosevelt Island

 

Dieses Schild ist ein Klassiker: Angestellte sind verpflichtet, die Hände zu waschen. (Die anderen können es getrost bleiben lassen) Gesehen in vielen Restaurants.

Belegung mit mehr als 376 Personen ist gefährlich und gesetzeswidrig. Zählen wir doch mal eben durch! Gesehen in einer Cafeteria auf Roosevelt Island und überall sonst, wo sich potentiell viele Personen aufhalten.

Humor haben sie, die Amis. Nur lässt sich das Wortspiel mit „P“ und „Pee“ (Pippi) schlecht übersetzen.Jedenfalls soll man nicht in den Pool pinkeln. Gesehen im Hallenbädchen von Roosevelt Island.

Apropos Pool-Regeln: Laut Verordnung des Gesundheitsamts sind das Urinieren, das Entledigen von Fäkalien oder das Nase Schnäuzen in diesem Schwimmbad verboten. Gesehen im Astoria Park Pool. „Denk nicht mal dran, hier zu parken!“ Auf deisen Spruch trifft man hier öfter. Gesehen in der Upper East Side 

Bitte nicht unsere Ausstellungsstücke aufessen… Gesehen in Manhattan
Dieser Waschsalon heißt „Lost Sock“. Dem Herrn vor dem Schaufenster scheint aber das Oberhemd verlustig gegangen zu sein. Gesehen in Astoria.
Line break
Unterbrechung der Kassenschlange: „Line Break“.  Nicht zu verwechseln mit „End of the Line“… Gesehen in irgendeiner Filiale von Trader Joe´s. 

„Be APART of our team!“ Bleiben Sie unserem Team fern. Was eine kleine Lücke zwischen den Wörtern ausmacht… Gesehen in der Upper East Side