(396) Messer im Rücken – Oder: Ist egal

Es ist die Woche der psychisch Wirren.

Heute morgen kommt kein Bus. An der Haltestelle reihen sich dreimal mehr Menschen als sonst um diese Uhrzeit auf, ehe das gelbe Gefährt sich endlich der Haltestelle nähert. Frau Life Science setzt sich wie immer mit dem Forschernachwuchs in den zweiten Stock. Auf dem Weg ins Stadtteilzentrum füllt sich der Bus zunehmend und der Stresslevel unter den Fahrgästen steigt merklich an. Jeder ist zu spät, hat Termine, will fortkommen. Wo war der Bus solange? Und jetzt, wo er endlich da ist, macht keiner Platz, sodass man wenigstens zusteigen kann.

Dann werden Frau Life Science und ihr Kind Ohrenzeugen eines Dialogs im Unterdeck. Eine Frau möchte offenbar das Oberdeck erreichen, eine andere Frau sagte, sie könne ihr hierzu nicht Platz machen, es ginge eben nicht. So kommt es zum Streit, bis diejenige, die offenbar gerade im Weg stand, laut und deutlich folgenden Satz ausstößt:

„Lassen Sie mich, oder Sie haben gleich ein Messer im Rücken.“

Die gerade bedrohte Frau erreicht das Oberdeck und lässt sich hochgradig wütend auf einen noch freien Sitzplatz fallen. Sie berichtet Frau Life Science, dass sie auch geschlagen wurde. Wer und ob das jemand gesehen hat und wie heftig es war, ist unklar.

Bemerkenswert ist aber, dass man eine Messerdrohung für alle und eindeutig auch für den Busfahrer hörbar in den Raum rufen kann, und damit einfach weiterbefördert wird. Auch von den Fahrgästen sagt KEINER etwas. Blickkontakt zueinander aufnehmen, sich austauschen wäre ein erster Schritt.

Frau Life Science fragt beim Aussteigen den Busfahrer, ob er mitbekommen habe, dass gerade eine Frau angegriffen und bedroht wurde. „Ja“ sagt er, „aber ist egal“.

Egal kann es nicht sein, aber ganz schwierig ist es schon, das muss Frau Life Science zugeben. Wenn man die aggressive Frau mit Gegenwind konfrontiert oder sie aus dem Bus rausschmeißt, führt sie das Messer möglicherweise nicht mehr nur noch im Munde, sondern hat es vielleicht plötzlich in der Hand.

130 Menschen auf engstem Raum und keiner passt auf den anderen auf?