(358) Lästiges mit der Bank – Oder: Holprig in die neue Woche

In den letzten vier Wochen wurde die Bankkarte von Frau Life Science zweimal gesperrt. Beide Male wegen Kinkerlitzchen und beide Male maximal nervraubend. Frau Life Science konnte plötzlich kein Bargeld ziehen. An mehreren Automaten. Ok, sie wollte viel ziehen, denn sie musste auch noch die Babysitterin bezahlen, die am Abend kommen sollte (rot markierter Tag im […]

Weiterlesen "(358) Lästiges mit der Bank – Oder: Holprig in die neue Woche"

(328) Matschepampe – Oder: Produkte, die die Welt nicht braucht

„Haben wir noch Mais?“, fragt der Lifescientist aus der Küche. „Ja, klar!“ Frau Life Science weiß doch, was sie eingekauft hat. ‚“Das ist aber alles Matsch“, beschwert sich ihr Hobbykoch nach dem Öffnen der Dose. Was ist hier los? Ist da was schlecht geworden? Nein, das gehört so. Das ist sweet corn creamy style. Etikett lesen […]

Weiterlesen "(328) Matschepampe – Oder: Produkte, die die Welt nicht braucht"

(320) Chefsache Roller – Oder: Kleiner Fehler, große Wirkung

Sonntagnachmittag. Der Lifescientist war gerade gerade zur Tür rausgegangen – zur Dienstreise. „Wollen wir mit dem Roller zum Campus fahren?“, fragt Frau Life Science den Forschernachwuchs. Der kleine Rollerfahrer ist begeistert. Schnell Schuhe anziehen und Helm aufsetzen. „Mama?! Wo ist DEIN Roller?“ Frau Life Science sucht im Flur, im Schlafzimmer und im Garderobenschrank. Da dämmert […]

Weiterlesen "(320) Chefsache Roller – Oder: Kleiner Fehler, große Wirkung"

(287) Urlaubsmängel – Oder: Kaptain Riesling lässt grüßen

Frau Life Siences Schwester reiste mit Familie über Weihnachten aus Deutschland an. Vier Tage zu siebt im One-Bedroom. Ist lustig, muss man mal gemacht haben. Truthahn vom Lifescientisten, Heiligabendgottesdienst in St. Paul’s für alle die, die Bock drauf haben. Vier Nächte Matratzenlager auf dem Fußboden. Warten bis das Bad frei ist (selten). Gute Gespräche, eisiger […]

Weiterlesen "(287) Urlaubsmängel – Oder: Kaptain Riesling lässt grüßen"