(227) Bel Aire – Oder: Zum Burger essen in die Keksdose

Zu den wenigen typisch amerikanischen Vergnügungen, mit denen wir wirklich etwas anfangen können, gehört es, in aller Ruhe einen gediegenen Burger und ein paar Süßkartoffel-Pommes zu uns zu nehmen. Wie gut, dass für das mittlerweile leider geschlossene Kult-Café Astor, für das uns kein Weg zu weit schien, eine Alternative gefunden werden konnte: das Diner „Bel Aire“ […]

Weiterlesen "(227) Bel Aire – Oder: Zum Burger essen in die Keksdose"

(198) Eier Benedict – Oder: Kalorien mit Kalorien

Beim Sonntagsausflug entdecke ich in meinem Lieblingscafé „Eier Benedict“ auf der Speisekarte. Das ist ja lustig. So heißt der Mann von einer Freundin hier und es ist nicht gerade der häufigste Vorname, nehme ich an. Ich schreibe dieser Freundin eine Textnachricht „Heute Eier Benedict im Café Astor“. Eine Bild von der Speisekarte mache ich auch gleich. Beim […]

Weiterlesen "(198) Eier Benedict – Oder: Kalorien mit Kalorien"

(192) Astoria mit anderen Augen – Oder: Blonde Haare, grüne Pferde, knallbuntes Obst und blaurote Säulen 

Mindestens zweimal die Woche findet man mich in Astoria/Queens, dem Stadtteil auf der anderen Flussseite. Was ich dort mache? Dem Inselkoller entkommen und meine alltäglichen Dinge erledigen. Supermarkt oder Großmarkt ansteuern, im Thrift Store (Wohltätigkeits-Second Hand-Laden) wunderbare Babysachen finden oder hilfreiche Fachgeschäfte aufsuchen. Mit einer gesprungenen Glasscheibe im Smartphone kann ich nämlich ebenso schlecht leben […]

Weiterlesen "(192) Astoria mit anderen Augen – Oder: Blonde Haare, grüne Pferde, knallbuntes Obst und blaurote Säulen "