Toilettensitz-Stadtrallye

Seit Familie Life Science hier wohnte, hängte immer mal wieder der Toilettendeckel aus, besonders gerne, wenn Besuch da war, der es dann schuldbewusst oder irritiert meldete. Was hat Frau Life Science schon vor dem Klo gekniet und das Ding wieder reingepfriemelt, denn sie ist ja Hausfrau und -mann in Personalunion. Den Kauf eines neuen Toilettensitzes […]

Weiterlesen "Toilettensitz-Stadtrallye"

Das pandemische Schwimmbad

Familie Life Science hat ein privatisiertes Freibad vor der Haustür. Es trägt den drolligen Namen „Pfütze“, weil es eine ist. Wie geht das jetzt mit der Online- Registrierung? Gibt‘s heute noch Plätze? Beim Wannsee-Bad sind alle Zeitfenster schon ausgebucht. Hat die Pfütze vielleicht noch Kapazitäten? Obwohl sie so klein und schnuckelig ist? Aber sicher doch. […]

Weiterlesen "Das pandemische Schwimmbad"

Ansteckende Gottesdienste II

Manchmal fragt der Forschernachwuchs früh morgens oder mitten am Tag, ob die Corona-Zeit schon vorbei sei. Das hätte den Vorteil, dass man wieder mal ein Spielzeug mit in den Kindergarten bringen könnte und dergleichen mehr. Seiner Vorstellung nach wurde Corona übrigens von einem großen und einem kleinen Laster der Bevölkerung angeliefert und muss auf dieselbe […]

Weiterlesen "Ansteckende Gottesdienste II"

Betriebskantinen Ade!

Was Frau Life Science in ihrer Berliner Ecke immer sehr genossen hat: die Mittagspause in anderer Leute Betriebskantinen zu verbringen. Je nachdem, wo sie sich gerade aufhielt, hatte sie die Wahl zwischen Bundesarchiv, Krankenhaus und Werkstatt für Menschen mit Behinderungen. Jede dieser Kantinen hatte ihre eigenen Abläufe und ihren eigenen Reiz und allen gemeinsam war, […]

Weiterlesen "Betriebskantinen Ade!"

Nandu

Im Streichelzoo schiebt ein zotteliger grauer Riesenvogel mit seinem Schnabel sorgfältig fünfzehn mangogroße Eier in einem rudimentären Nest zusammen, ehe er seinen wuchtigen Vogelkörper langsam absenkt, die Sitzposition wackelnd nachjustiert und schließlich die zu nahe gekommenen Menschengesichter am Zaun fauchend zurechtweist. Der Nandu wünscht offenbar, in Ruhe brüten zu können. Frau Life Science ist hin […]

Weiterlesen "Nandu"

Berlin er-fahren

Lange lebte Familie Life Science ohne eigenes Auto. Das war nicht immer ganz angenehm. Die letzte Meile hatte es in sich und das Warten auf Abfahrten und Anschlüsse irgendwelcher Busse bzw. das Geschaukel von Haltestelle zu Haltestelle nahm Tag für Tag, Woche für Woche so viel Lebenszeit ein, dass es Frau Life Science manchmal glauben […]

Weiterlesen "Berlin er-fahren"

Es war einmal die Unbefangenheit

Nach fast einem Vierteljahr hat Frau Life Science die niedlichste aller Virenschleudern wieder zum Kindergarten gebracht und jetzt hat sie ihn, den Blues. In ihrer Naivität hatte sie ja noch gedacht, sie könne ihr Kind ins Haus begleiten, mit ihm Hände waschen und die neuen Wechselkleider im Bad verstauen. Hallo sagen. Mal reinschauen, sich ein […]

Weiterlesen "Es war einmal die Unbefangenheit"

Quasselstrippe

Dass Kinder beim Sprechen lernen Schwierigkeiten haben, kommt sehr häufig vor. Manche Kinder sprechen in den ersten Lebensjahren noch undeutlich und werden fast nur von Eingeweihten so ungefähr verstanden. Andere reden erstmal gar nicht, da kannte Frau Life Science auch mal einen Dreijährigen, den sie in ihrer USA-Zeit gebabysittet hatte. Sie glauben nicht, wie viele […]

Weiterlesen "Quasselstrippe"

Rote Wurst

[Dieser Beitrag enthält Fleisch] Familie Life Science wollte am Wochenende im Innenhof grillen. Damit sind sie schon mal durchgekommen und es könnte noch einmal klappen. Frau K., die am meisten Rauch abbekommen und wahrscheinlich nicht einmal gemeckert hätte, ist immer noch weg. Obwohl Corona gegangen ist, ist sie noch nicht wieder gekommen. Andere Innenhofnutzer scheinen […]

Weiterlesen "Rote Wurst"