(413) Bekehrung

In Berlin ist Frau Life Science vom Fahrradmuffel zum Fahrradfan geworden. Sie hatte tatsächlich schon Jahre kein eigenes Fahrrad mehr, seit ihr das letzte abhanden gekommen war – ach, fragen Sie nicht – und sie hatte es nicht groß vermisst. Wenn nicht Auto oder Öffentliche, nutzte sie am liebsten ihre eigenen Beine zur Fortbewegung. Vielleicht […]

Weiterlesen "(413) Bekehrung"

(412) Festhopping

„Ist denn heute nicht irgendwo ein Fest?“ , fragt der Lifescientist bei der Sonntagsplanung. Es ist nämlich die liebste Freizeitbeschäftigung der Familie Life Science, auf öffentlichen Festen abzuhängen. Büchsenwerfen? Wir kommen! Ponyreiten? Stehen schon an! Märchenerzählerin schlägt auf den Gong? Wir sitzen bereits in der ersten Reihe. In Berlin im Sommer gibt es im Radius […]

Weiterlesen "(412) Festhopping"

(411) Zwei Buchstaben

Manchmal ändern kleine Dinge etwas Großes. Zwei Buchstaben zum Beispiel in einem Nachnamen. So hieß die sogenannte Ansprechpartnerin bei der gesichtslosen Hausverwaltung schon immer Frau Grotzke, von heute auf morgen steht „Frau Krötzke“ auf der Pinnwand im Treppenhaus, und zwei unscheinbare Lettern machen aus der Ansprechpartnerin eine Ansprechpartnerin. Das zeigt sich daran, dass sie antwortet. […]

Weiterlesen "(411) Zwei Buchstaben"

(410) U8

Das Kind war diese Woche beim TÜV. „U8“ heißt diese Untersuchung und sie ist im Lebensalter von fast vier Jahren die erste vorgeschriebene seit der Rückkehr nach Deutschland. Darin enthalten die Kontrolle aller physischen Funktionen und psychischen Eigenschaften des Kindes. Der Sehtest hat ergeben, dass das Kind komplett blind ist (oder bockig), alles Weitere wird […]

Weiterlesen "(410) U8"

(409) Überschussbeteiligung

Jeden Morgen gegen 9.00 Uhr setzt Frau Life Science ihr Kind in einer Baugrube aus und nimmt es um 15:00 Uhr wieder mit. An das Gelände angegliedert sind Waschräume sowie ein Esszimmer. Eine rudimentäre Bauaufsicht ist vorhanden. Sommer im Kindergarten. Die Rede ist natürlich vom Sandkasten, der auf berlinerisch „Buddelkasten“ heißt und Dreh- und Angelpunkt  jeder […]

Weiterlesen "(409) Überschussbeteiligung"

(408) Yoga in luftiger Höhe

Über Streetart im wahrsten Sinne, nämlich über Kunst direkt an der Straße, mitten auf dem Grünstreifen, in Form von verlebendigten Baumstümpfen hat Frau Life Science bereits berichtet. Ebenfalls unmittelbar bei der Straße, etwas weiter oben und in ihrer Winzigkeit leicht zu übersehen, findet man weitere grundsympathische Gesellen, die Korkmännchen von Berlin. Aus einfachen Flaschenkorken und […]

Weiterlesen "(408) Yoga in luftiger Höhe"

(407) Fünf Sterne für SüdBaden

Dass sich Familie Life Science in Südbaden eine kleine Zweitwohnung hält, die sie viel zu selten nutzt, ist entweder die schlimmste Ressourcenverschwendung aller Zeiten, oder die beste Idee, die sie je hatten. Wer weiß das schon. Keinen Zweifel gab es allerdings daran, dass der diesjährige Sommerurlaub komplett ebendort verbracht werden sollte und Familie Life Science […]

Weiterlesen "(407) Fünf Sterne für SüdBaden"