Schöne Andacht!

Schon seit Schuljahresanfang stand fest: Wie die Kolleg:innen auch sollte Frau Life Science mit ihrem Ameisenhaufen von 27 Reli-Erstklässlern eine Schul-Andacht planen und durchführen. Was für ein Riesenstress . Macht sie ja gerne. Sie war früh dran. Erstmal irgendwas was aus den Fingern saugen: Ein Thema, ein paar Aktivitäten. Nicht zu anspruchsvoll, aber mit Tiefgang. […]

Weiterlesen "Schöne Andacht!"

Die Gegenwart der Abwesenden

Zu Ostern in der Ferienwohnung in der blühenden Kitschlandschaft Südbadens. Die Wohnung ist wieder nutzbar, seit die Gastfamilie vor ihrer eigenen Flucht geflüchtet ist: Nach rund vier Wochen sind Eltern und Kinder recht überstürzt zurück in ihr Land gefahren. Da möchte man ihnen für diese ihre Fehlentscheidung alles Gute wünschen! Aber was weiß man schon. […]

Weiterlesen "Die Gegenwart der Abwesenden"

Danke, Kleinkind.

Frau Life Science steht unter der Dusche. Hinter dem Duschvorhang plappert und klappert es wie gewohnt. Toilettendeckel ist geschlossen, WC-Bürste außer Reichweite. Von daher: safe! Flapp…. Frau Life Sciences abgelegte Kleider landen im Duschwasser. Danke für den Einwurf. Frau Life Science räumt die Spülmaschine aus. Da kommt die Einjährige angekrabbelt, nutzt den aufgeklappten Spülmaschinendeckel als […]

Weiterlesen "Danke, Kleinkind."

Zweiraumwohnung

Familie Life Science hält sich eine kleine Ferienwohnung im Elternhaus. Weil Corona, und weil das Reisen mit zwei Kindern beschwerlich geworden ist, stand diese Wohnung die meiste Zeit leer. Es ist eine kleine irrationale Herzensangelegenheit, ein Luxus, den sie sich finanziell einigermaßen, doch nun ethisch nicht mehr leisten können – im März 2022. Nicht, wenn […]

Weiterlesen "Zweiraumwohnung"

Phönix

Die Isolationszeit war auch eine spezielle Erfahrung. Eine, von der die Familie bisher unverdienterweise verschont geblieben war. Aber immer Bammel hatte. Wenn der Lagerkoller lauert… Zum komplett unerfüllten Ruhebedürfnis – man ist ja selber krank – kommen die eintönigen Tagesläufe, die nicht enden wollende Unordnung (mehr Personen länger zuhause und alle erschöpft = Chaos hoch […]

Weiterlesen "Phönix"

gestreift

Familie Life Science darf vermelden: Am staatlich beaufsichtigten Infektionsereignis haben sie erfolgreich teilgenommen. Morbus Kita, die ist ihnen ins Haus gekommen – und geblieben. Einmal angefangen ging alles seinen geregelten Gang: alle zwei Tage war wieder jemand zuhause fällig. Bring Brötchen mit, wenn du zum PCR-Test gehst, so ungefähr war die Stimmung. Zack, Fronten gewechselt, […]

Weiterlesen "gestreift"

Geräusche von lästig bis inspirierend – und eine Buchankündigung

Fast ein Jahr lang hat Familie Life Science mit einem medizinischen Überwachungscomputer fürs Herzmädchen zusammengelebt, dessen Funktion ausschließlich darin bestand, nächtliche Fehlalarme abzusetzen. Piep-Piep, die auf die Brust gepappte Sonde hatte sich gelöst, Piep-Piep, der Stecker war gezogen, Piep-Piep, der Fußverband war abgefallen. Wiederholte Fehlersuche nachts um drei. Immer wieder gerne. Die Herzmädchen-Eltern haben dem […]

Weiterlesen "Geräusche von lästig bis inspirierend – und eine Buchankündigung"

Die Spur des Geldes

Frau Life Science war mit der Einjährigen auf dem Weg zur zweiten Covid-Impfung. Sie nahmen den Bus, weil das Auto kaputt ist. Nun kann man natürlich fragen, ob mit dem Bus zum Impfen so eine gute Idee ist. Wie wenn man auf dem Weg zum Fahrradhelm kaufen freihändig fahren würde. Aber da Frau Life Science […]

Weiterlesen "Die Spur des Geldes"

Allt-hak

Es hakt bei Frau Life Science. Egal wo, egal was. Deshalb kann sie längst nicht mehr von Alltag sprechen, Unalltag passt auch nicht mehr, Allt-hak trifft’s dann schon eher. Weil eben alles täglich hakt. Der Computer hat Symptome. Bitte warten. Mehr ist aus dem heute Abend nicht rauszubekommen. Bitte warten. Für technische Maßnahmen, schnell gegoogelt […]

Weiterlesen "Allt-hak"