Fortbildung

Frau Life Science nimmt dieser Tage an einem Escape Game teil. Es ist beruflich. Spielziel ist es, eine komplexe Aufgabe mit Hilfe von disparat gestreuten Hinweisen aus dem Kollegium, dem Internet und sonstigen Quellen erfolgreich zu lösen. Der Auftrag lautet: „Erstellen Sie Zeugnisse für Ihre Klasse“. Das Spiel wird Klassenlehrer:innen halbjährlich angeboten. Die Kollegin übernahm […]

Weiterlesen "Fortbildung"

Unterversorgt

Familie Life Science hat nichts ahnend mehr Nachwuchs bekommen als es die kinderärztliche Kapazität aktuell zulässt. Es sind genau zwei Kinder mehr als derzeit versorgt werden können, nämlich gar keines. Nun ist es in Familie Life Sciences Berliner Karriere schon die zweite pädiatrische Arztpraxis, die mittels Aushang an der Außentür das allgemeine Nichtmehrbehandeln der Kundschaft […]

Weiterlesen "Unterversorgt"

Verkehrtrum

Der Wocheneinkauf ist erledigt Es wurden heute bereits einige Lebensmittelvorräte herangeschleppt, die spätestens Dienstag schon wieder alle sind und das Zuhause wurde gründlich durchgeputzt ein paar einzelne Bereiche der Wohnung wurden vorübergehend in einen überschaubaren und hygienischen Zustand versetzt. Auch das Mittagessen wurde gemeinsam mit trotz den Kindern zubereitet und verspeist auf der Kleidung und […]

Weiterlesen "Verkehrtrum"

Noch ein Fest: Kirche

Am Wochenende auf Festen abhängen ist eine der liebsten Freizeitbeschäftigungen von Frau Life Science und Familie. Die Küche bleibt kalt (und vor allem sauber, Lifescientist!) und es ist für Unterhaltung der lieben Kleinen gesorgt. Ein existentieller Punkt. Eintrittsfeste sind ja hier sehr beliebt, d.h. man stellt sich stundenlang in einer Warteschlange an, um die Berechtigung, […]

Weiterlesen "Noch ein Fest: Kirche"

Schulfest

Die Gesangseinlagen der Erstklässler samt Forschernachwuchs sind verstummt, ebenso die wiederkehrenden Rückkopplungen an der Soundanlage. Die Menschenmenge sieht sich nach Essen um. „Hunger!!! Durst!!!!“, rufen auch die Life-Science-Kinder, denn seit der letzten Nahrungsaufnahme ist schon wieder eine gute Stunde vergangen. Die Markstände sind für den Ansturm vorbereitet. Kuchenbleche und Tabletts sind eilig übers Gelände getragen […]

Weiterlesen "Schulfest"

Was hat sie denn?

Dereinst im Lehrerinnen-Referendariat sagte die Mentorin manchmal, wenn es um Schüler:innenbeurteilung ging: „Der hat F.A.U.L.“ Oder die hat dieses Syndrom, denn F.A.U.L. kann alle treffen. F.A.U.L., das heißt, er oder sie könnte erforderliche Leistungen erbringen, die Kompetenzen wären da, nur werden sie nicht abgerufen. F.A.U.L. ist so eine Sache. Ganz schwer, etwas dagegen zu unternehmen! […]

Weiterlesen "Was hat sie denn?"

Bei Abfahrt schon am Ende

Als Frau Life Science jünger war, hatte das Reisen mit dem ICE immer etwas beinahe Nobles an sich. So ein ICE, das war schon was! Modern und schnell. Irgendwie hatte es auch mit Komfort zu tun (Nur was?) Man hatte ein Ziel, einen Plan und was zu Lesen. Feine Sache. Inzwischen ist es ihr eine […]

Weiterlesen "Bei Abfahrt schon am Ende"

Hand-Mund-falscher Fuß

„Wenn der Große über Schmerzen klagt, kann ich sofort den Arzt anrufen“, sagte Frau Life Science zu einer anderen Mutter beim Fußballturnier, und spielte damit auf das nicht so stark ausgeprägte Schmerzempfinden ihres Kindes an. Wenige Tage klagte das Kind über Schmerzen. Im Mund. Bei so einem Zahnwechsel spielen sich ja auch die tollsten Sachen […]

Weiterlesen "Hand-Mund-falscher Fuß"

Sehenden Auges

Irgendwann durfte sich der Forschernachwuchs auch eines kaufen: Ein eingeschweißtes Päckchen mit Hafenkäs®-Sammelkarten. Mit 4,99 Euro ist man dabei. Einige seiner Freunde sammelten schon fleißig. Mit den ersten eigenen Karten musste auch bald ein Sammelalbum her. Und dann gab’s kein Halten mehr. Frau Life Science möchte nicht behaupten, sie habe nicht gewusst, worauf sie sich […]

Weiterlesen "Sehenden Auges"