(287) Urlaubsmängel – Oder: Kaptain Riesling lässt grüßen

Frau Life Siences Schwester reiste mit Familie über Weihnachten aus Deutschland an. Vier Tage zu siebt im One-Bedroom. Ist lustig, muss man mal gemacht haben. Truthahn vom Lifescientisten, Heiligabendgottesdienst in St. Paul’s für alle die, die Bock drauf haben. Vier Nächte Matratzenlager auf dem Fußboden. Warten bis das Bad frei ist (selten). Gute Gespräche, eisiger […]

Weiterlesen "(287) Urlaubsmängel – Oder: Kaptain Riesling lässt grüßen"

(239) Hola, Conchito! – Oder: Urlaub zu dritt

Zuhause bei Frau Life Science gab es früher eine Fototapete mit Palmenstrand. Sie bestand beim Kauf aus vier großflächigen Puzzleteilen. Das erste Stück wurde falsch auf die Wand geklebt, was zur Folge hatte, dass die anderen drei entsprechend angesetzt werden mussten und das Tapetenbild am Ende zweigeteilt blieb. Eine vertikal angebrachte Holzleiste kaschierte die Störung […]

Weiterlesen "(239) Hola, Conchito! – Oder: Urlaub zu dritt"

(238) Bildung inklusive – Oder: Change of scenery

Nicht müde werden / sondern dem Wunder / leise / wie einem Vogel / die Hand hinhalten. Vorangegangene Worte stammen von Hilde Domin, der Lieblingsdichterin von Frau Life Science. Mit dem Schreiben von Gedichten begann diese mit fast 40 Jahren fernab der Heimat: in Santo Domingo, der Hauptstadt der Dominikanischen Republik. Die Stadt, die dem Ehepaar ein jahrelanges Exil bot, während […]

Weiterlesen "(238) Bildung inklusive – Oder: Change of scenery"