(308) Highlights der Woche

Es sind die kleinen Dinge, die das Leben in New York so speziell machen. Es vergeht kein Tag, an dem nicht irgendetwas Unerwartetes geschieht, das Frau Life Science lächeln oder losprusten lässt, sie zum Staunen oder Stolpern bringt.  Auch in dieser Woche war das so. Am Montag von der Daycare folgende Email bekommen: Dear All […]

Weiterlesen "(308) Highlights der Woche"

(305) Ein Buch, viele Buchens – Oder: Grammatik für Profis und solche, die es werden wollen

Faszinierend, wenn Kinder sprechen lernen. Da kann man Life Science vom Feinsten betreiben. Wie man aus der Sprachwissenschaft weiß, lernen Kinder das Sprechen nicht durch simples Nachplappern, sondern sie bilden ihre Sätze schon früh anhand verinnerlichter grammatischer Regeln. Dass die Kinder Regeln folgen, sieht man an ihren Fehlern. Sie sind so systematisch. So werden alle […]

Weiterlesen "(305) Ein Buch, viele Buchens – Oder: Grammatik für Profis und solche, die es werden wollen"

(302) Landeskunde für Zweijährige – Oder: Patrioten-Puzzle

Als Frau Life Science einmal das vierjährige Babysitter-Kind von der Schule holt, überrascht es mit einem selbst gefertigten Kunstwerk. Stark expressionistisch. Noch ehe Frau Life Science das Gemälde loben kann, greift eine andere, fremde Mutter aus der Abhol-Schlange nach dem Bild und dreht es herum. This way! Es stellt US-Landkarte dar, und jetzt ist Florida […]

Weiterlesen "(302) Landeskunde für Zweijährige – Oder: Patrioten-Puzzle"

(299) Außen Brotlaib, innen Suppe – Oder: Polnische Schmankerl in Greenpoint/Brooklyn

Frau Life Science muss nach New York kommen, um die polnische Küche schätzen zu lernen. In „Little Poland“ in Greenpoint/Brooklyn gibt es ein Restaurant, das heißt „Karczma“ (sprich Kardschma) das bedeutet wohl Wirtshaus. Es ist ein beinahe tunnelförmiges Etablissement ohne nennenswerte Fenster, wie die meisten New Yorker Restaurants in der Life Science-Preisklasse. Eingerichtet ist es wie eine […]

Weiterlesen "(299) Außen Brotlaib, innen Suppe – Oder: Polnische Schmankerl in Greenpoint/Brooklyn"

(297) Wenn der Sonntag wieder mal keiner ist – Oder: Daniel´s Coffee Spot und Café Liberty

Wie gestaltet man die Wochenenden mit einem a) Kleinkind in b) New York  bei c) schlechtem Wetter und mit d) überschaubarem Budget? Roller fahren im Hausflur, puzzeln, Lego bauen und zweiundvierzig Bilderbücher vorlesen. Irgendwann reicht´s. Dann muss man mal raus. Privat verabredet sich die internationale Insel-Elternschaft am Wochenende seltener. Das Wochenende ist Familienzeit, auch für Familie Life Science. […]

Weiterlesen "(297) Wenn der Sonntag wieder mal keiner ist – Oder: Daniel´s Coffee Spot und Café Liberty"

(296) Aldi Food Market – Oder: Chefeinkäuferin im Dienst

Frau Life Science ist von Beruf nicht nur Hausfrau und Hausmann, Ersatz-Nanny und Samstagslehrerin, sondern vor allem (autolose) Chefeinkäuferin. Das ist echte Life Science: den Kühlschrank vollkriegen und trotzdem noch Dollars auf dem Konto haben. In good old Germany machen die Lebensmittel einen weitaus geringeren Prozentsatz vom Gesamteinkommen aus. Einmal pro Woche fährt die Chefeinkäuferin  […]

Weiterlesen "(296) Aldi Food Market – Oder: Chefeinkäuferin im Dienst"