(333) Kindergärten und ihre Namen – Oder: Im Saftladen gut aufgehoben?

Die Kita ist Familie Life Science lieb und teuer, und das ist durchaus wörtlich zu nehmen. Gerade kam die Ankündigung neuer Monatsgebühren für die Daycare. Die Erhöhung entspricht ungefähr dem Betrag, den in Deutschland ein ganzer Kindergartenplatz kostet: 150 Dollar (ca. 130 Euro). Gut, dass Familie Life Science dies nicht nicht mit voller Wucht trifft, […]

Weiterlesen "(333) Kindergärten und ihre Namen – Oder: Im Saftladen gut aufgehoben?"

(332) Wenn Water Play ins Wasser fällt – Oder: Planmäßige Nichtwartung

Es gibt so Tage, da ist es so heiß, dass es zum Verbarrikadieren im Apartment bei mehr oder weniger gut funktionierender Klima-Anlage nur eine Alternative gibt: Water Play am nächstbesten öffentlichen Spielplatz. Zu den wenigen Dingen, die hier für die Allgemeinheit getan werden, gehört, dass man in ziemlich jeder Neighborhood in New York City Plätze […]

Weiterlesen "(332) Wenn Water Play ins Wasser fällt – Oder: Planmäßige Nichtwartung"

(328) Matschepampe – Oder: Produkte, die die Welt nicht braucht

„Haben wir noch Mais?“, fragt der Lifescientist aus der Küche. „Ja, klar!“ Frau Life Science weiß doch, was sie eingekauft hat. ‚“Das ist aber alles Matsch“, beschwert sich ihr Hobbykoch nach dem Öffnen der Dose. Was ist hier los? Ist da was schlecht geworden? Nein, das gehört so. Das ist sweet corn creamy style. Etikett lesen […]

Weiterlesen "(328) Matschepampe – Oder: Produkte, die die Welt nicht braucht"

(327) Freibadhopping – Oder: Das unerschöpfliche Schwimmbad-Thema

Neuerdings bekommt Frau Life Science Komplimente für ihre Sommerbräune. Das kommt vom Freibad-Hopping. Freibad-Hopping? Das klingt teuer…! Ist es nicht, denn es gibt ja noch New Yorks Public Pools. Die kosten gar nichts. In jedem größeren Stadtteil von New York City gibt es so ein öffentliches Freibad. Frau Life Science hat inzwischen schon einige testen […]

Weiterlesen "(327) Freibadhopping – Oder: Das unerschöpfliche Schwimmbad-Thema"

(326) Den Sonntag rumkriegen – Oder: Ein ganz „normaler“ Schwimmbadbesuch

Da haben wir’s wieder, Spiralcurriculum im Life Science-Blog: Heute ist das Thema  Schwimmbad in New York wieder dran. Hatten wir ja schon hier und hier. Der Lifescientist ist wieder mal auf Tour. Und für Frau Life Science stellt sich die Frage: Wie kriegt man einen Sonntag mit einem Kleinkind in der Trotz – äh, Selbstständigkeitsphase […]

Weiterlesen "(326) Den Sonntag rumkriegen – Oder: Ein ganz „normaler“ Schwimmbadbesuch"