(399) Möbel fürs Herz

Familie Life Science hat immer noch keinen Wohnzimmerschrank. Nie einen richtigen gehabt. Das Projekt Wohnzimmerschrank ist so eines, das überhaupt nicht vorankommt. Das liegt unter anderem daran, dass Frau Life Science nicht gefällt, was heute unter dem Begriff „Wohnwand“ firmiert. All diesen gemeinsam ist: die Aussparung für den Fernseher. Welchen Fernseher?, fragt sich Frau Life […]

Weiterlesen "(399) Möbel fürs Herz"

(398) Katzen, die sie rief…

Frau Life Science hat da etwas angefangen… Beim ins Bett bringen des kleinen Forscherschatzes (Ich bin nicht müüüüüüüde) wollte sie nicht das fünfte Buch vorlesen und begann stattdessen, bei AUSgeschaltetem Nachtlicht noch eine frei erfundene Geschichte zu erzählen.  Es war einmal…. äh,… die Campus-Katze. Nun kennen Sie die Campus-Katze nicht. Sie ist eine rotgefellte Katze, die am […]

Weiterlesen "(398) Katzen, die sie rief…"

(397) Kaputt

Durch Zufall kommt heraus: Die Türklingel der Familie Life Science ist kaputt. Wäre der Hausmeister zuständig, wäre das kein Problem bzw. schneller gelöst, als Frau Life Science diesen Satz zu Ende tippen kann. Er ist aber nicht zuständig. Es ist ein Fall für die gesichtslose Immobilienverwaltungsgesellschaft, die bereits die undichten Kastendoppelfenster und das marode Balkongeländer […]

Weiterlesen "(397) Kaputt"

(393) Hallo Nachbar! – Oder: Frau Life Science weiß Bescheid

Seit Monaten steht in dem Mehrfamilienhaus, in dem Familie Life Science residiert, die obige Wohnung leer. Erst wegen andauernder Renovierungsarbeiten, dann grundlos. Frau Life Science wünscht sich schon lange mehr Leben im Haus, aber Pustekuchen. Das kann doch nicht ewig so weitergehen! Heute nun lag etwas in der Luft. Zuerst wird das Treppenhaus außerplanmäßig vom […]

Weiterlesen "(393) Hallo Nachbar! – Oder: Frau Life Science weiß Bescheid"

(385) Es lebe der Baumstumpf – Oder: Trittbrettfahrer

Sie geben dem Bezirk Steglitz-Zehlendorf ein Gesicht, viele Gesichter: die Baummännchen am Straßenrand. Es gibt bestimmt an die hundert von ihnen. Traurig genug, dass aus welchen Gründen auch immer so viele Bäume abgesägt werden. Seit dem Jahr 2005 macht ein Künstler namens Harald Kortmann aus den trostlosen Stümpfen sympathische Wichtel und zaubert Passanten und Autofahrern […]

Weiterlesen "(385) Es lebe der Baumstumpf – Oder: Trittbrettfahrer"