(392) Tropf, tropf, tropf – Oder: New York ist überall

Gestern: Draußen regnet es und drinnen auch. In der Haushaltsabteilung des Kaufhauses stehen lauter Plastikbehälter – die einen zum Verkauf, die anderen zum Auffangen von Wasser, das aus der Decke fällt. Das Gedudel aus dem Verkaufsradio wird von rhythmischem Ploppen der Tropfen unterbrochen. Indessen geht der Kaufhaus-Betrieb nicht ungehindert, aber weiter und Frau Life Science […]

Weiterlesen "(392) Tropf, tropf, tropf – Oder: New York ist überall"

(341) Wenn es bald Zeit wird – Oder: Es holpert, knirscht und fault

Dinge ändern sich. Nicht immer nur zum Besseren. Die Miete ist teurer geworden. Die Kita auch. Unnötig zu erwähnen: der Fabriklohn ist noch gleich. Die Stimmung dort könnte auch manchmal besser sein. „Ein oder zwei faule Äpfel verderben den ganzen Korb“, sagt der Lifescientist, der gerne in Metaphern spricht. Wochenendausflüge, die Entspannung bieten sollen, holpern mitunter. […]

Weiterlesen "(341) Wenn es bald Zeit wird – Oder: Es holpert, knirscht und fault"

(255) Lesestunde in der Sauna – Oder: Aufruf

In der Inselbücherei geht die AC (Klimaanlage) nicht. Seit über einem Monat. Also ungefähr so lange, wie sie überhaupt benötigt wird. Ob das mit dem Wasserschaden vom vergangenen Winter zusammenhängt? Jedenfalls bleibt dieser Institution nichts erspart. Man kann auch ohne Klimatisierung auskommen, wird mancher denken. Nein. Nicht bei dieser Sonneneinstrahlung und nicht in den Gebäuden […]

Weiterlesen "(255) Lesestunde in der Sauna – Oder: Aufruf"

(229) Woran man sich gewöhnt – Oder: Leben mit dem Murks

Die angekündigte Wiedereröffnung des (Asbest-)sanierten Insel-Hallenbades wurde diesen Monat ein weiteres Mal auf unbestimmte Zeit verschoben. Dafür kann man vielleicht bald in der Bücherei schwimmen gehen. Dieser Tage schrieb eine Mutter im Elternnetzwerk: FYI Tomorrow the Library branch of RI might be closed as I just walk by and it’s all flooded (carpet is all […]

Weiterlesen "(229) Woran man sich gewöhnt – Oder: Leben mit dem Murks"