(361) Der Mensch und die Sachen – Oder: Getting rid of everything

„Was macht Ihr mit euren Sachen?“, das wird Frau Life Science zurzeit öfter gefragt. Tatsächliche Umzugskosten werden im Falle von Familie Life Science nicht übernommen, jedoch zumindest eine Pauschale bezahlt. Diese gilt es sinnvoll einzusetzen und abzuwägen, was sich überhaupt zu transferieren lohnt. Antwort: die wenigsten Dinge. Sie müssen schon einen emotionalen Mehrwert haben. Menschen, […]

Weiterlesen "(361) Der Mensch und die Sachen – Oder: Getting rid of everything"

(358) Lästiges mit der Bank – Oder: Holprig in die neue Woche

In den letzten vier Wochen wurde die Bankkarte von Frau Life Science zweimal gesperrt. Beide Male wegen Kinkerlitzchen und beide Male maximal nervraubend. Frau Life Science konnte plötzlich kein Bargeld ziehen. An mehreren Automaten. Ok, sie wollte viel ziehen, denn sie musste auch noch die Babysitterin bezahlen, die am Abend kommen sollte (rot markierter Tag im […]

Weiterlesen "(358) Lästiges mit der Bank – Oder: Holprig in die neue Woche"

(357) Schilder-Schmunzler – Oder: Unvollständige Sammlung absurder Hinweise

Dieser Platz ist naturbelassen (=Hügel mit Wiese) Benutzung auf eigene Gefahr. Gesehen auf Roosevelt Island   Dieses Schild ist ein Klassiker: Angestellte sind verpflichtet, die Hände zu waschen. (Die anderen können es getrost bleiben lassen) Gesehen in vielen Restaurants. Belegung mit mehr als 376 Personen ist gefährlich und gesetzeswidrig. Zählen wir doch mal eben durch! […]

Weiterlesen "(357) Schilder-Schmunzler – Oder: Unvollständige Sammlung absurder Hinweise"

(360) Es WAR einmal – Oder: 3 Jahre New York in Wort und Bild

Es war einmal eine kleine Familie, die sich aufmachte, um für begrenzte Zeit auf einer kleinen, Manhattan vorgelagerten Insel zu leben. Reise- und Abenteuerlust bisher eher marginal, Englischkenntnisse mäßig, Gesamtvorhaben unterfinanziert. Aber wenn die Forschung ruft, was soll man machen? Sehen Sie hier die Geschichte von Familie Life Science in Wort und Bild. (Es ist […]

Weiterlesen "(360) Es WAR einmal – Oder: 3 Jahre New York in Wort und Bild"

(356) Ein Tag mit Frau Life Science – Oder: Conny bekommt eine Katze und Frau Life Science zu viel

Bevor sich die Routinen endgültig auflösen, noch ein Protokoll eines typischen Inselalltags. Was machst du eigentlich so den ganzen Tag, Frau Life Science? Nix schaffen, ist doch klar. Irgendwann wischen zu früh und viel zu früh: Ein quäkendes Kind kommt ans Mutterbett und gibt erste Befehle. „Mama, du musst aufstehen. Mama es ist schon halb […]

Weiterlesen "(356) Ein Tag mit Frau Life Science – Oder: Conny bekommt eine Katze und Frau Life Science zu viel"