(416) Purzelbaumkuchen

Zur Geburtstagsparty des Vierjährigen gibt es einen kranzförmigen Marmorkuchen mit Schokoladenguss. Das Geburtstagskind hilft natürlich beim Backen.

Smarties müssen drauf, findet es. Rundherum: Oben, an der Seite – innen und außen – und untendrunter. Sie haben richtig gelesen, untendrunter. Der Kuchen soll sozusagen auf Smartiefüßen stehen, weil das Kind auf Smarties steht.

Smarties unten. Auf so eine Idee können nur Kinder kommen. Weil am Sonntag noch Zeit und Kuvertüre übrig ist, bestreicht Frau Life Science tatsächlich auch noch die Kuchenunterseite, setzt Smarties drauf und schmunzelt dabei fröhlich vor sich hin.

Als der große und der kleine Mann von einem Ausflug zurückkehren, in einer Stunde werden die Gäste eintreffen, möchte das Kind auch noch vier Kerzen auf den Kuchen anbringen. Darf es auch. Frau Life Science stellt den Kuchen mit den windschief angeordneten Kerzen auf die Küchenarbeitsplatte, schiebt ihn sicher in Richtung Wand und denkt: super Sache. Kind hat mitgeholfen, Backpulver hat gewirkt und Smarties kleben rundherum. Was bin ich für eine tolle Mama von einem wunderbaren Vierjährigen. Dann geht sie ins Wohnzimmer und zupft an der Deko.

Kurz darauf kommt das Geburtstgskind herein und erzählt komplizierte Geschichten vom Kuchen. Als das Wort „Fußboden“ vorkommt, wird Frau Life Science hellhörig.

Auf dem Küchenfussboden liegt der bunte Schoko-Kranz. Daneben die Platte. Die Smarties von unten sind jetzt oben. Zerbrochen ist nichts.

Sie hätten die Ausreden hören sollen: von „Der Kuchen ist ganz schwindelig geworden“ bis „Der Kuchen ist ganz von alleine runtergefallen“ war alles dabei.

Frau Life Science wäre im Traum nicht darauf gekommen, dass ihr Kind den Kuchen, den es selbst gebacken und geschmückt hat, von der Anrichte zerrt, noch bevor die Gäste da sind. So weit denkt Frau Life Science einfach nicht. Wahrscheinlich wollte er nur mal gucken.

Frau Life Science hebt den Kuchen auf, wendet ihn zurück auf die Platte. Die abgeplatzten Smarties kommen in den Müll, die Mulden im Schokoguss wärmt Frau Life Science mit dem Haarfön an und setzt neue Smarties darauf. Perfekt ist es nicht, aber man sieht dem Kuchen seine Vorgeschichte nicht mehr an.

Frau Life Science ist sehr froh, dass der Küchenboden gerade frisch gewischt war und dass von den geladenen Gästen keiner diesem Blog folgt. Purzelbaumkuchen. Guten Appetit.

5c074c2f-d22e-4611-9de8-7c07c1665192

2 Gedanken zu “(416) Purzelbaumkuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s