Neuer Lebensabschnitt für das Herzmädchen

Heute Kennenlernrunde mit neuen Kita-Eltern vom Herzmädchen. Im Spätsommer geht es los.

Man sitzt neunormal im Stuhlkreis im Gemeindegarten. Frische Luft ist sichere Luft. Die Vögel zwitschern sich die Seele aus dem Leib. Hat doch was. Dazu Tatütata und Linienbus.

Für die Eingewöhnung werden vier Wochen veranschlagt. Das könne auch die Oma oder die Patentante übernehmen. Bei aller Flexibilität ist weibliches Geschlecht offenbar von Vorteil für den Prozess. Und auch wenn Frau Life Science ja sozusagen vom Fach ist, bleibt es für sie eine Frage gesellschaftlich unbeantwortet: Wer übernimmt dies vierwöchige oder länger dauernde, jedenfalls in keinster Weise planbare Eingewöhnung? Sie meint das ernst: Wer macht das? Wer kann das?

Frau Life Science hat einen Trumpf im Ärmel: die Leih-Oma, die sich zum Glück nicht nur aufgrund von XY-Chromosomen für die sagenumwobene Eingewöhnung qualifiziert. Andernfalls sähe Frau Life Science wirklich alt aus, wenn im August die Schule wieder losgeht.

Klar, der Lifescientist ist auch noch da, aber der würde die liegengebliebene Arbeit am Abend oder am Wochenende nachholen wollen. Zermürbender Familienstress wäre vorprogrammiert.

Die anderen Eltern, erfrischend divers und angenehm sympathisch, haben so manche Frage. Wann wird gewickelt? Wie ist es mit dem Frühstück? Und was ist, wenn das Kind dort nicht schläft?

Frau Life Science ist da völlig abgebrüht. Ihre ausgeprägte innere Bereitschaft ihre Kinder in gute Hände abzugeben hat mit dem zweiten Kind nicht abgenommen. Im Gegenteil. So ist sie halt, die Frau Life Science, und so hat sie es immer gehandhabt: von den real verfügbaren Betreuungsmöglichkeiten die bestmögliche auswählen, und sich dann schmerzfrei drauf einlassen.

Dementsprechend hat sie keine weiteren Fragen. Sie geht davon aus, dass irgendwann gewickelt wird, es Essen gibt und die Kinder nicht in den Schlaf geprügelt werden.

Darüberhinaus möchte sie heute nichts dringend wissen. Außer, wann es losgeht.

2 Gedanken zu “Neuer Lebensabschnitt für das Herzmädchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s